facebook
 

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z

 

Ilona Walger

 

Vita

Ilona Walger wurde am 08.10.1939 in Marxstadt an der Wolga/Russland geboren. Sie gehört zum deutschen Volk, das in den Jahren 1763-1766 dem Ruf von Katharina II., einer deutschstämmigen Zarin auf dem russischen Thron, folgte und aus Hessen nach Russland an die Wolga auswanderte. In der Stalinzeit und der sibirischen Verbannung wuchs sie dort auf. Nach dem Abitur (1957) wurde sie als Deutsche nicht zum Studium zugelassen. Sie verdiente ihren Lebensunterhalt in verschiedenen Bereichen, erst 1962 begann sie in Taschkent (Mittelasien) ein Chemiestudium, und im Jahre 1979 folgt das Studium der Biologie mit Schwerpunkt Mikrobiologie in Minsk mit anschließend erfolgreicher Promotion auf diesem Gebiet. Es folgten zahlreiche Patente und Publikationen. Seit ihrer Auswanderung im Jahre 1990 und bis Ende 1999 war sie Laborleiterin in der Forschung der Firma Degussa AG. Sie hat zwei Töchter und zwei Enkelkindern, die mit ihr zusammen in Deutschland leben. Ilona Walger lebt in Bielefeld.

 

Publikationen

„Mein Lächeln für Sibirien “ – Kindheitserinnerungen einer Russlanddeutschen, first minute Taschenbuchverlag/Emsdetten.

„Die Apfelbäume blühen laut“ - (Nicht) alltägliche Geschichten einer Aussiedlerin, first minute Taschenbuchverlag/Emsdetten.

„Aljoschas Träne“ – sibirisch westfälische Begegnungen, first minute Taschenbuchverlag/Emsdetten.

„Kartoffeln – heiß geliebt“ - Allerhand interessante Geschichten und Kochrezepte aus der alten Heimat – Mütterchen Russland - und der neuen Heimat – Deutschland; SYM Verlag, Riedenburg.

„Amelie“ - Geschichten einer Kindheit, Tebbert Verlag Sendenhorst/Münsterland.

„Die Insel des Lichts“ Reisebericht über Mallorca.

Kontakt

ilonawalger@alice-dsl.net