facebook
 

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z

 

Benita Glage

 

Vita

In Berlin groß und allmählich heimisch geworden. (Fast) mit Leidenschaft in der Erwachsenenbildung tätig gewesen. 1997 nach Bonn übergesiedelt.

Seit 75 Jahren schon unterwegs, davon 4ß Jahre schreibend, mich und meine Lebensgestalt begleitend, und noch immer damit beschäftigt, meine (Zwiebel-) Schalen abzuwerfen, um an den Kern der Dinge und mir selber heranzukommen. Ich möchte in unserer gefährdeten Welt dazu beitragen, dass Frauen und Männer ihr „inneres Haus“ finden.

Zur Zeit Arbeit am Thema Altern – Skizzen, Begegnungen, Reflexionen.

 

Publikationen

„Warum bleibt der Gott im Himmel? mit Kindern über das Leben nachdenken“. Ein Lesebuch  für Erwachsene,  1992, Kösel, München

„Lass uns wieder über Liebe reden“, Roman, 1993, Salzer, Heilbronn                      

„Die Steppenwölfin - Alleinleben von Frauen“, Skizzen, Intensivinterviews, Reflexionen, eine Studie,  Hg. Evangelisches Bildungswerk, 1995, Berlin

„In der Liebe zuhause sein“, Roman, 1999, Literatur Atelier im Frauen Museum Bonn

„Über das Alter – Vom Recht, alt werden und trauern zu dürfen“, Essay und „Eine ‚unwürdige Greisin’“, Erzählung, 2003, Bonn

„Pentagramm oder das Schulbrot, das in den Graben fiel“, 2008, Dreesbach, München, „Einsamkeit – gefürchtet – durchlitten – verwandelnd“, Nordpark, Wuppertal, 2011